“Schamanisches Fasten – Begleiter” Rezension einer Leserin

Leserin Petra Baum hat für den Schirner Verlag Rezensionen eine sehr schöne Rezension über mein Buch “Schamanisches Fasten – Begleiter” geschrieben. Danke, liebe Petra von Herzen!

Erhältlich ist dsa Buch übrigens hier beim Schirner Verlag:
https://goo.gl/Ro7bBM
Amazon:
https://goo.gl/QgK3Tu

Hier ist der Text ihrer Rezension:

“Das Buch umfasst 123 Seiten und ist sehr schön und ansprechend gestaltet. Die Bilder wunderbar eingebettet in den
Text. Ein großes Lob an den Schirner Verlag für die Gestaltung! Im Buch immer wieder Seiten auf denen man seine
eigenen Notizen machen kann. Die Autorin regt gleich zu Beginn des Buches dazu an und stellt teilweise Fragen, die
man beantworten kann, schlägt eine Übung vor oder ermuntert zu Reflektionen. Überhaupt empfand ich Lisa Biritz als
sehr motivierend.

Mit viel Freude habe ich begonnen das Buch zu lesen, das Vorhaben war natürlich dieses Fasten auszuprobieren, es
reizte mich. An den Essenstagen essen, an den Fastentagen fasten, bedeutet nur Wasser und ungesüßten Tee zu sich
nehmen. Es klingt wunderbar einfach. Ob es auch wirklich funktioniert war meine große Frage?! Und allem voran, ob
ICH es wohl schaffen würde?

Lisa Biritz begleitet den Leser tatsächlich auf gewisse Weise durch den Prozess, in dem sie Rituale für die Fastentage
anregt oder auch positive Affirmationen vorschlägt. Wie ich bereits schrieb, sie kann gut motivieren.

Verschiedene Fastenmodelle werden vorgestellt und man kann sich letzten Endes das für sich passende Modell
aussuchen. Wann man also innerhalb von 7 Tagen die 2 Fastentage in seinen Alltag einbaut, bleibt einem selbst
überlassen. Das gibt eine gewisse Freiheit und Flexibilität, die ich persönlich sehr begrüße.

Es wird erklärt weswegen diese Art von intermittierendem Fasten funktioniert und besser für den Körper sein kann, als
längere Fastenkuren. Es leuchtet mir ein. Kindern, Schwangeren und sehr alten Menschen rät sie vom Fasten ab. Ältere
Menschen mit guter Konstitution sind dazu durchaus in der Lage. Kranken, Geschwächten und Menschen, die
Medikamente einnehmen rät sie unbedingt die Rücksprache mit ihrem behandelnden Arzt.

Bewegung ist ein wichtiger Teil des Schamanischen Fastens. Sanft soll sie sein, gerade an den Fastentagen. Zum
Beispiel ein Spaziergang, walken oder tanzen regen den Kreislauf an.
Gut gefällt mir, dass bei den Leserstimmen stets die vollen Namen stehen. Diese Erfolgsberichte ermutigen zusätzlich.
Die abwechslungsreichen Rezepte regen zur Umsetzung an. Schon die Zutaten klingen gesund und lecker.
Das Baumritual hat mich sehr angesprochen. Da ich sehr viel in der Natur unterwegs bin, werde ich dieses in meinen
Alltag einbauen.

Die „Medizinwanderung“ weckte ebenfalls in mir die Lust dies demnächst in die Tat umzusetzen. Einen kompletten Tag
fastend von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang ohne Ablenkung im Wald sein, sicherlich energiebringend und
kraftgebend, aber ebenso herausfordernd.
Dass man sensibler wird (im positiven Sinn) durch das Fasten ist nachvollziehbar und, dass man wieder mehr spürt, was
dem Körper gut tut, begrüßenswert. Ebenso zu spüren, ob die Nahrung Lebenskraft hat, wertvoll.

Das Buch ist leicht und freudvoll zu lesen. Ich hatte es in 2 Tagen durchgelesen und habe sofort mit der Umsetzung
begonnen. Das heißt, ich habe meinen ersten Fastentag eingelegt einen Tag, nachdem ich angefangen hatte das Buch
zu lesen. Ein sagenhaft gutes Gefühl, es geschafft zu haben, den ersten Tag ohne Essen. Ich fühlte mich gut, kraftvoll,
stark, es durchgehalten zu haben, einfach ein tolles Erlebnis. Nun plane ich alle paar Tage einen Fastentag ein und
weiß, dass es auch gut machbar ist, wenn man arbeitet. Dass Fasten Lebensfreude bringen kann, spüre ich am eigenen
Leib und die ersten Erfolge auf der Waage motivieren mich weiterzumachen.

Der Schamanische Fastenbegleiter ist geeignet und sinnvoll
• für all jene die dauerhaft an Gewicht verlieren wollen ohne JoJo Effekt
• für all jene, die ihren Körper, ihre Seele und ihren Geist entgiften wollen
• für all jene, die ein Stück gesünder sein und leben wollen
• für all jene, die eine Herausforderung suchen
• für all jene, die eine andere Art des Fastens kennenlernen wollen
• für all jene Mutigen, die sich auf Neues einlassen wollen
• für all jene, die sich auf die Reise zu sich selbst begeben wollen
• und für all jene, die neugierig sind”

Leave a Reply