Aufstellungen,
Schamanismus
und
Ahnenkraft
Wir verbinden uns mit unseren Ahnen - in einer Schmanischen Trancereise sowie in einem Schamanischen Ahnenritual. Es gibt auch Raum für drei Aufstellungen. Diese sind eingebettet in Schamanischen Zeremonien, die der Aufstellung noch zusätzlich Kraft geben.

Eltern und Ahnen sind Stellvertreter für das Große Geheimnis: jene Lebenskraft und Energie, die alles Leben über Milliarden von Jahren weiterbestehen läßt. Wir Menschen sind Teil dieses großen Ganzen. Wir erforschen das Erbe, das wir von unseren Ahnen bekommen haben und können Verletzungen heilen und Blockaden entfernen. Dann können  wir unseren Vorfahren für ihre Geschenke danken und ihnen Anerkennung geben. Eine kraftvolle Erfahrung der Herzöffnung!
   
Auch wenn Sie nicht selbst aufstellen: Wenn Sie als StellvertreterIn gewählt werden, spricht das oft Ihre Themen an. Auch da kann manches wieder ins Fließen kommen. Und: An diesem Tag haben auch Darsteller / Teilnehmer in der Schamanischen Trancereise und dem Schamanischen Ahnenritual für ihre Themen Platz.

  

Zeit: Ankommen ab 8.30h, Beginn 9h pünktlich, Ende ca. 19h

mitbringen:
bequeme Bekleidung, warme Socken, Wasserflasche, 2 Decken (eine zum Drauflegen, eine zum Zudecken), Augendbinde, Kraftgegenstand und / oder etwas das Dich an Deine Ahnen erinnert
lächelndes Gesicht
 
Menschen